06.09.2014 Preis des Präsidenten

Die Saison neigt sich auch im Golfsport dem Ende zu, traditionell ist dies die Zeit,  um den „Preis des Präsidenten“ auszuspielen. Am ersten Septemberwochenende hatten sich dann auch noch einmal 71 Golfspieler für dieses vom Clubpräsidenten Gerhard Glöckner ausgerichtete Turnier angemeldet.

 

Bei zuerst etwas neblichem, dann aber sehr schönen Golfwetter und für die Jahreszeit immer noch sehr guten Platzbedingungen, startete der erste Flight bereits um 8:30 Uhr früh, die spätgestarteten Spieler waren aber bis nach 19:00 Uhr unterwegs und hatten mit der hereinbrechenden Dunkelheit zu kämpfen.

Der ausrichtende Präsident hatte vielleicht auch deswegen neben der Zwischenverpflegung bei der Halbzeitpause zusätzliche Stationen auf dem 9-Loch Kurs aufgebaut, so gab es Obst am 4. Abschlag, süße Schleckereien zwei Loch weiter und wer wollte, konnte vielleicht auch zum Trost noch einen kräftigen Schluck Hochprozentiges am 8. Abschlag zu sich nehmen.

 

Dass der Präsidentencup in vollen Umfang gelungen war, durfte das Präsidentenehepaar Gerhard und Marianne Glöckner bei der abendlichen Siegerehrung im Clubhaus zufrieden feststellen. In seiner kurzen Ansprache bedankte er sich der Golfclubpräsident für die zahlreiche Teilnahme und bei den vielen Helfern für die Unterstützung inder zurückliegenden Saison. Sein besonderer Dank galt den Golfclubbetreibern Veronika und Ludwig Fleckenstein, die mit dem neuen Clubhaus beste Rahmenbedingungen für den reibungslosen Spiel- und Turnierbetrieb geschafft haben.

 

Als Kenner edler Tropfen hatte Präsident Gerhard Glöckner wiederum schöne Weinpräsente bereitgestellt, die er gemeinsam mit Spielleiter Wolfgang Hofmann anschließend bei der Siegerehrung an die Sieger und Platzierten der einzelnen Wertungsklassen übergab.

 

Der Spieler mit der besten Runde des Turniers gewinnt bekanntlich die Bruttowertung und hat damit den Turniersieg erreicht. Da der „Preis des Präsidenten“ in der Bruttowertung getrennt nach Herren und Damen gewertet wurde, gab es demnach auch zwei Sieger zu ehren.

Das Brutto der Herren gewann mit ausgezeichneten 34 Bruttopunkten Christian Hackober, der damit sein ohnehin hervorragendes Handicap von 4,2 auf 3,9 senkte.

Lediglich einen Punkt weniger hatte jedoch die beste Dame des Turniers erreicht. Dorothee Glöckner siegte mit 33 Bruttopunkte bei den Damen deutlich, sie senkte damit zudem ihr Handicap auf beinahe schon professionelle 3,3. Die Tochter des Turnierausrichters gab nobel ihren Preis an die Zweitplatzierte Cornelia Link weiter, eine Geste, die von Spielern und Gästen des Abends wohlwollend mit Beifall bedacht wurde.

 

Ergebnisse der einzelnen Nettowertungsklassen: 

Gruppe A (Hcp 0 bis 14,8)

Dr. Hans-Jürgen Richtsteiger 39 Punkte, neues Hcp 8,7
Max Müller-Reiter 37 Punkte, neues Hcp 13,0
Gerhard Glöckner 35 Punkte, Preis an Gerda Eberle

 

 

Gruppe B (Hcp 14,9 bis 25,4)

Monika Dieterle 37 Punkte, neues Hcp 18,2
Richard Quenzer 35 Punkte, Hcp bleibt bei 21,2
Bernhard Hoos 34 Punkte, Hcp bleibt bei 20,8

 

 

 

Gruppe C (Hcp 25,5 bis 54)

Karl-Heinz Sprügel 39 Punkte, neues Hcp 24,8
Antun Nikolic 39 Punkte, neues Hcp 24,4
Herbert Wunderlich 37 Punkte, neues Hcp 30,5

 

 

Wofy

 

Foto von links nach rechts: Dr. Hans-Jürgen Richtsteiger, Richard Quenzer, Monika Dieterle, Präsident Gerhard Glöckner, Bernhard Hoos, Cornelia Link, Antun Nikolic, Max Müller-Reiter

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.