19.09.2015 Preis der Sparkasse Tauberfranken

Benjamin Hofmann gewinnt den Preis der Sparkasse Tauberfranken
GOLFCLUB BAD MERGENTHEIM.
Seit einigen Jahren ist das von der Sparkasse ausgerichtete Turnier eine der letzten Gelegenheiten, in der ausklingenden Saison das Handicap nochmals zu verbessern. Bei immer noch sehr guten Platz- und Witterungsbedingungen boten bei dem „Preis der Sparkasse Tauberfranken“ etliche Spieler nochmals ihr „bestes“ Golf auf.
Mehr als 36 Nettopunkte zu erreichen war wieder das Ziel für viele Golfer was immerhin auch 8 Golfer in insgesamt 3 Klassen schafften.
Den Tagessieg in der Bruttowertung holte sich mit 31 Bruttopunkten Benjamin Hofmann vor dem Vorjahressieger und Zweitplazierten Johannes Landwehr (29 Punkte).
In den Nettoklassen A, B & C wurden jeweils die 3 erstplatzierten mit Preisen ausgezeichnet. In der Nettoklasse A wurde Uwe Ehnes mit 39 Nettopunkten Sieger, gefolgt von Dr. Peter Günter und Olga Hofman mit jeweils 35 Nettopunkten.
In der Nettoklasse B reichten 38 Punkte für Herbert Wunderlich für den Sieg gefolgt von Karl Wegert (37 Punkte) und Uwe Drewes ebenfalls 37 Punkte.
Die besten Nettoergebnisse wurden wie oft in der Nettoklasse C erspielt. Hier benötigte man bereits 41 Nettopunkte für den dritten Platz. Diesen belegte Iris Lange-Schmalz, auf Platz 2 positionierte sich mit 43 Nettopunkten Georg Kuhn. Den überlegenen Tagessieg in dieser Klasse holte sich mit 46 Nettopunkten Dr. Nadja Braun.
Erhard Stadtmüller, als Vorstandsmitglied zuständig für die Clubfinanzen, bedankte sich der bei Siegerehrung im Clubhaus in seiner kurzen Ansprache bei der Sparkasse Tauberfranken, vertreten durch Markus Biere und lobte die seit Jahren bestehende gute Zusammenarbeit mit der Sparkasse. Denis Kiefer von der Sparkasse gab den anwesenden bei der Siegerehrung noch einen kurzen Überblick auf die Leistungen der Sparkassenversicherungen.
Bei der Siegerehrung bekamen Sieger und Platzierte von Spielleiter Wolfgang Hofmann und Markus Biere von der Sparkasse Tauberfranken ansehnliche Gutscheine für den Einkauf im Golfshop (jh.)
Benjamin Hofmann gewinnt den Preis der Sparkasse Tauberfranken
GOLFCLUB BAD MERGENTHEIM.
Seit einigen Jahren ist das von der Sparkasse ausgerichtete Turnier eine der letzten Gelegenheiten, in der ausklingenden Saison das Handicap nochmals zu verbessern. Bei immer noch sehr guten Platz- und Witterungsbedingungen boten bei dem „Preis der Sparkasse Tauberfranken“ etliche Spieler nochmals ihr „bestes“ Golf auf.
Mehr als 36 Nettopunkte zu erreichen war wieder das Ziel für viele Golfer was immerhin auch 8 Golfer in insgesamt 3 Klassen schafften.
Den Tagessieg in der Bruttowertung holte sich mit 31 Bruttopunkten Benjamin Hofmann vor dem Vorjahressieger und Zweitplazierten Johannes Landwehr (29 Punkte).
In den Nettoklassen A, B & C wurden jeweils die 3 erstplatzierten mit Preisen ausgezeichnet. In der Nettoklasse A wurde Uwe Ehnes mit 39 Nettopunkten Sieger, gefolgt von Dr. Peter Günter und Olga Hofman mit jeweils 35 Nettopunkten.
In der Nettoklasse B reichten 38 Punkte für Herbert Wunderlich für den Sieg gefolgt von Karl Wegert (37 Punkte) und Uwe Drewes ebenfalls 37 Punkte.





Die Geehrten (von links) Markus Biere, Erhard Stadtmüller, Georg Kuhn, Uwe Drewes, Dr. Nadja Braun, Herbert Wunderlich, Olga Hofmann, Benjamin Hofmann, Iris Lange-Schmalz, Uwe Ehnes, Dr Peter Günter und Karl Wegert.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.