28.08.2016 Modehaus Kuhn Golf-Cup

Golf trifft auf Mode - 1. Modehaus Kuhn-Cup ein voller Erfolg

 

BAD MERGENTHEIM: Premiere im Golfclub Bad Mergentheim. Am 28. August wurde dort erstmalig der “1. Modehaus Kuhn Cup” ausgerichtet. 86 Golferinnen und Golfer folgten der Einladung des bekannten Bad Mergentheimer Modehauses und kämpften bei herrlichem Sommerwetter um Punkte und die Verbesserung ihres Handicaps. Gemeinsam mit Tobias Schellenberger, der für das Modehaus Kuhn das Turnier hervorragend organisiert hatte, nahm Spielleiter Wolfgang Hofmann am Abend eines langen Golftages die Siegerehrung vor.

In der Klasse A (bis Handicap -15,9) konnte die Nettowertung mit 41 Punkten Marco Schmied für sich entscheiden, der damit sein Handicap auf -13,7 verbesserte. Zweiter wurde Dr. Manfred Hirschauer mit 37 Punkten, gefolgt von dem Drittplatzierten Rainer Sommerfeld mit 36 Punkten.

Sieger in der Klasse B (ab Handicap -16,0) wurde Johannes Quenzer. Auf dem 2. Platz landete Stephan Murek. Da beide Spieler jeweils 39 Punkte erzielten, musste hier der Computer über die Platzierung entscheiden. Dritter wurde Herbert Wunderlich mit 35 Punkten. 

In der Klasse C (ab Handicap -25,2) konnte sich Sieger Dr. Stefan Müller-Reiter mit 47 Punkten besonders auszeichnen, sein neues Handicap schrumpfte auf nunmehr -26,5. Auch der Zweitplazierte Matthias Fritsch konnte mit 43 Punkten sein Handicap auf -29,0 erheblich verbessern. Die Drittplazierte Heidi Retzbach erspielte 40 Punkte und darf sich nun über ein neues Handicap von -25,9 freuen.

Mit Spannung erwartet wurde wie immer die Bekanntgabe der beiden Sieger der Bruttowertung, also der Golferin und des Golfers, die an diesem Tag die wenigsten Schläge benötigt hatten. Diese Wertung konnte bei den Damen Dorothee Glöckner mit ausgezeichneten 30 Bruttopunkten für sich entscheiden. Sieger bei den Herren war mit Johannes Landwehr erneut einer der besten Spieler des Golfclubs Bad Mergentheim mit 34 Bruttopunkten.

Ausgespielt wurden an diesem Tag auch zwei Sonderwertungen. Sieger im Wettbewerb „Nearest to the pin“ wurden Ina Dembniak und Klaus Dressen. Die Sonderwertung „Longest Drive“ konnten Dorothee Glöckner und Christian Hackober für sich entscheiden.

Die Sieger und Platzierten durften sich über großzügige Geschenkgutscheine vom Modehaus Kuhn freuen.

Am Abend versammelten sich die Turnierteilnehmer auf der Terrasse des Golfrestaurants zum gemeinsamen Abendessen. Zwischen Vorspeise und Hauptgang „servierte“ Tobias Schellenberger als Highlight eine kurzweilige Modenschau, bei der Mitarbeiter des Modehauses Kuhn die neuesten Trends der kommenden Herbst-/Wintermode präsentierten.

Am Ende des Tages waren sich alle Golferinnen und Golfer einig, dass der "1. Modehaus Kuhn Cup" ein gelungenes Turnier war und deshalb nahm der Präsident des Golfclubs Dr. Peter Günter mit Freude das Versprechen von Hans Joachim Kuhn entgegen, dass im nächsten Jahr der "2. Modehaus Kuhn Cup" stattfinden wird.

 

 

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.