09.06.2019 Cup der Diabetes-Klinik

Cornelia Traut und Johannes Landwehr gewinnen die 8.te Auflage des Diabetes Cups

Golfclub BAD MERGENTHEIM. 

Das Turnier um den "Cup der Diabetes-Klinik" wurde im Golf-Club Bad Mergentheim zum 8.ten Mal ausgetragen. Es ist auch in diesem Jahr, wie bereits in den vergangenen Jahren, eines der beliebtesten Turniere des Jahres. Das Team vom Diabetes Zentrum Mergentheim angeführt von Helga Bergis und Geschäftsführer Thomas Böer war auch dieses Jahr wieder sehr motiviert den insgesamt 80 Teilnehmern ein sehr gut organisiertes Turnier zu bieten.

Bereits am frühen Morgen starteten bei hervorragendem Wetter die ersten Teilnehmer auf einem wieder bestens vorbereiteten Platz. Alle Spieler hatten sichtlich Spaß und größtenteils auch viel Erfolg und so trugen sich wieder etliche Spielerinnen und Spieler in die Siegerlisten des Turniers ein. Die Siegerehrung wurde von Helga Bergis, Thomas Böer sowie Spielleiter Werner Hellinger durchgeführt, die an die Sieger der einzelnen Wettbewerbe wertvolle Gutscheine überreichten.

Auch diesmal wurden wieder Sonderpreise vergeben dazu zählten „nearest to the pin“ sowie "nearest to the line" jeweils bei den Damen und Herren. Diese Preise sicherten sich Pauline Scholz und Dominik Bergis bei „nearest tot he pin“ sowie Dr. Cornelia Müller-Reiter und Herbert Wunderlich bei „nearest tot he line“.

 

Auch dieses Jahr gab es eine getrennte Bruttowertung bei den Damen und Herren, den Bruttosieg bei den Damen sichert sich dieses Jahr mit 27 Bruttopunkten Cornelia Traut gefolgt von Stefanie Traut mit 23 Bruttopunkten. Bei den Herren gewann Johannes Landwehr mit 31 Bruttopunkten vor Herbert Wunderlich mit 28 Bruttopunkten.

 

 In der Nettowertung wurden wie üblich in 3 Klassen gespielt. Dabei gewann in der Nettoklasse C Pascal Boesch mit sehr guten 41 Nettopunkten. Zweiter wurde Bernd Amon mit 35 Nettopunkten vor Dr. Cornelia Müller-Reiter mit 35 Nettopunkten.

 

In der Nettoklasse B gewann Herbert Wunderlich mit überragenden 46 Nettopunkten und somit dem besten Tagesergebnis vor Rudi Wedel (41 Nettopunkte). Auf den dritten Platz kam mit 40 Nettopunkten nach Stechen Erhard Schopf.

 

In der Gruppe A waren die Ergebnisse sehr eng beieinander. Den ersten Platz sicherte sich dabei Jochen Hesser mit 36 Nettopunkten vor insgesamt 4 weiteren Spielern mit je 35 Nettopunkten. Zweiter wurde dabei nach Stechen Dirk Marquardt vor dem Dritten Uwe Ehnes.

 

Spielleiter Werner Hellinger dankte abschließend nochmals allen Teilnehmern. Ein besonderer Dank galt natürlich dem Team der Diabetes-Klinik u Helga Bergis die das Turnier hervorragend vorbereitet hatte und auch gleich wieder eine Zusage für eine Neuauflage des Turniers im nächsten Jahr machte. (jh.)

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.